Blog Posts

Kommende Veranstaltungen

No upcoming events for today

Newsletter

 

Blog

yogamaya_yogatrends

Diese 6 Yogatrends solltest Du kennen

Okay, Yoga gibt es mittlerweile in allen möglichen Formen… und dabei sind Hatha, Vinyasa, Power, Kundalini, Jivamukti, Ashtanga, Iyengar etc. mittlerweile Standard. Immer mal wieder zeigen sich Trends im Yoga, die dann doch Bestand finden. Und dabei sind Yogaformen wie Aerial Yoga, SUP Yoga oder Beer Yoga fast schon ein alter Hut.

Hier kommen die aktuellen Yoga-Trends. Egal, ob man dabei lächelt und sich dabei erwischt zu denken “Würde ich ja mal ausprobieren!” oder “Geht ja gar nicht!”. Interessant sind sie allemal.

1. Wine Yoga

Japp, man hätte es sich fast denken können. Nach dem Trend des Beer Yoga war es eigentlich nur noch eine Frage der Zeit, wann die Getränkeauswahl erweitert wird und man übergeht zum Wine Yoga. Wer es erfunden hat? Eli Walker aus New York. Sie nennt das Ganze dann aber gerne auch Drunk Yoga.

Neben Klassen in New York, Montreal, Melbourne und Amsterdam finden sich auch Klassen in Berlin, Würzburg und Stuttgart und Mainz. Während bei den einen Wein in der Yogastunde getrunken wird, kombinieren die anderen das Ganze mit einem Winetasting nach der Stunde.

Ist eigentlich nur noch eine Frage der Zeit, bis wir dann zu G&T Yoga, Rum Yoga oder Whisky Yoga gehen können.

2. Buti Yoga

Auch ein neuer Trend aus den USA. Entwickelt von einer Frau in Kalifornien, die nach der Geburt ihrer Tochter schnell wieder fit werden wollte und selbst Celebrity-Trainerin ist: Bizzie Gold. Deshalb kombiniert Buti Yoga neben Yoga auch Tanzelemente und laute Musik. Ähnlich einer Soul Cycling Klasse. Gehört also auf alle Fälle eher in die Sparte – Fitness/Power Yoga. Es wird auch gerne als “Arschwackel-Yoga” bezeichnet.

Wer mal sehen will, was das ist: Hier gibt es eine Kostprobe.

Nachdem der Trend auch in Deutschland angekommen ist, findet man ihn beispielsweise in Freiburg.

3. Goat Yoga

Wirklich!!!! Goat Yoga ist nichts anderes als Yoga mit MINI-ZIEGEN. Während man also auf seiner Matte Yogastellungen übt, spazieren um einen herum kleine Ziegen. Oder springen auch gerne mal auf einen rauf. Ziel des Ganzen: Yoga praktizieren und dabei gleichzeitig tiergestützte Therapie anbieten. Funktioniert schließlich auch mit Pferden und Hunden.

Während Goat Yoga gerade ein Hype in den USA ist, wurden schon einige Yogaklassen, die Ziegenyoga in Deutschland anbieten wollten, vom Veterinär- und Gesundheitsamt gestoppt. Wer es aber mal ausprobieren möchte, kann dies gerne in Kärnten und Österrreich mal tun.

4. Ganja Yoga

Ganja Yoga verbindet Yoga und Marihuana. Der Trend zeigt sich gerade in den amerikanischen Staaten, in denen in den vergangenen Jahren der Marihuana Konsum legalisiert wurde. Dann gibt es gerne mal einen Cannabis-Tee oder auch einen Joint vor der Stunde. Die Idee dahinter: sowohl Yoga als auch Marihuana können Schmerzen lindern und entspannen. Wieso also das Ganze nicht gleich kombinieren?

Auch wenn es in Deutschland rechtlich nicht so ganz offiziell läuft: Ganja-Yoga findest Du beispielsweise im Volkspark Friedrichshain in Berlin.

5. Nackt Yoga

Japp, war eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis man herausfindet, dass man Yoga auch nackt machen kann. Und das nicht nur zuhause in den eigenen vier Wänden, sondern tatsächlich auch in der Gruppe. Das Yoga nicht gerade viele Hilfsmittel benötigt, um praktiziert zu werden, ist mittlerweile klar. Wenn Du nackt Yoga machst, ist das noch viel weniger. Definitiv etwas für die Nudisten unter uns!

Die Grundidee des Nackt-Yoga, den Körper so anzunehmen, wie er ist und ihn akzeptieren zu lernen. Es geht also um den Grundgedanken des “Body Positivity”.

Nackt Yoga gibt es auch in Berlin und Vaterstetten bei München.

6. Metal Yoga

Yoga zur Musik ist eine super Sache. Auch, wenn ich persönlich am liebsten in völliger Stille Yoga praktiziere, lieben es meine Kursteilnehmer, wenn Musik läuft. Die ist bei mir meist eher ruhig, meditativ und entspannend. Ich mag beispielsweise gerne Pianomusik oder akustische Musik beim Yoga.

Es geht aber auch völlig anders! Für Metal-Fans gibt es jetzt auch Yoga zur Metalmusik. Inklusive Headbanging und Mitgrölen.

Metal Yoga findest Du in Berlin-Friedrichshain oder in Zürich.

Welche Yogatrends findest Du noch interessant? Sollte noch was in die Liste? Schreib mir!

Tags:

Karoline

Seit 15 Jahren selbst praktizierende, ausgebildete Yogalehrerin mit einem Hang zur Nachhaltigkeit.

No Comments

Leave a reply

Werde ein Teil der Yogamaya Community!

Trage Dich jetzt in den Newsletter ein und erhalte Tipps und Tricks für Mamas (to be) und Neuigkeiten zu Angeboten, Events oder Inhalten.

Ich freue mich auf Dich!

Deine Karo

 

 

 

Kein Spam, xo!

Werde ein Teil der Yogamaya Community!

Trage Dich jetzt in den Newsletter ein und erhalte Tipps und Tricks für Mamas (to be) und Neuigkeiten zu Angeboten, Events oder Inhalten.

Ich freue mich auf Dich!

Deine Karo

 

 

 

Kein Spam, xo!