Blog Posts

Kommende Veranstaltungen

No upcoming events for today

Newsletter

 
Yogamaya > Schwangerschaft, Geburt & Yoga  > Schwangerschaft  > Diese Yogaübungen sind für Dich als Schwangere geeignet

Diese Yogaübungen sind für Dich als Schwangere geeignet

yogamaya Anmeldungen-Schwangerenyoga

Als Schwangere solltest Du Dich eher sanfteren und langsameren Yogastilen widmen, bei denen Atmung, Körperwahrnehmung und Meditation im Vordergrund stehen.

Außerdem gibt es Yogapositionen, die Du entweder gar nicht mehr machen darfst (zum Beispiel den klassischen Drehsitz) oder auch gar nicht mehr machen kannst.

Diese Yogaübungen sind für Dich als Schwangere geeignet. - Yogamaya

Hier eine grundlegende Liste, welche Yogaübungen für Dich als Schwangere geeignet sind.

1. Alle Übungen, bei denen du das Becken und die Hüften dehnst (außer dein Muttermund ist vorzeitig geöffnet, dann sind diese Übungen und Stellungen nicht geeignet)

Diese Stellungen erhöhen die Flexibilität im Becken und können die Geburt deutlich erleichtern. Beispiele sind der Meditationssitz, der Schmetterling, die Grätsche oder die Hockstellung.

2. Seitdehnungen

Übungen, bei denen du dich seitlich über die Flanken dehnst, sind gut geeignet, um mehr Raum zum Atmen zu schaffen. Allerdings können intensive Dehnungen im Bauch zu Wehen führen (Bauch wird hart).

3. Yogaübungen auf allen Vieren

Übungen wie die Katze helfen dabei, den Beckenboden und den Rücken zu entlasten und dem Baby in die optimale Geburtsposition zu verhelfen. Achte darauf, dass dein Kopf unten ist und du zum Bauch schaust.

4. Yogapositionen im Stehen

Alle Übungen im Stehen sind für Schwangere sehr gut geeignet. Vor allem dann, wenn dein Bauch größer wird und es dir schwerer fällt, dich zu bewegen. Zudem wird damit auch von keiner Seite direkt Druck auf deinen Bauch ausgeübt.

Dazu gehören der Baum und die Kriegerhaltungen.

Solltest Du zuhause für Dich üben, achte bitte immer darauf, dass Du dich wohl fühlst. Sollte dies mal nicht der Fall sein, gehe ruhig aus einer Position und konzentriere Dich auf deine Atmung. Gerne kannst Du dich auch in die Entspannungslage für Schwangere begeben.

Wenn Du dich unsicher fühlst oder einfach schon den Austausch zu anderen Schwangeren suchst, such Dir gerne eine qualifizierte Yogastunde für Schwangere. Deine Yogalehrerin wird darauf achten, welche Positionen Dir gut tun.

yogamaya-freebie-schwangerschaft

Karoline

Seit 15 Jahren selbst praktizierende, ausgebildete Yogalehrerin mit einem Hang zur Nachhaltigkeit.

No Comments

Leave a reply

Werde ein Teil der Yogamaya Community!

Trage Dich jetzt in den Newsletter ein und erhalte Tipps und Tricks für Mamas (to be) und Neuigkeiten zu Angeboten, Events oder Inhalten.

Ich freue mich auf Dich!

Deine Karo

 

 

 

Kein Spam, xo!

Werde ein Teil der Yogamaya Community!

Trage Dich jetzt in den Newsletter ein und erhalte Tipps und Tricks für Mamas (to be) und Neuigkeiten zu Angeboten, Events oder Inhalten.

Ich freue mich auf Dich!

Deine Karo

 

 

 

Kein Spam, xo!